Spiel dich frei – Improvisation mit Leib und Seele

Viele Musiker möchten neben der Auseinandersetzung mit geschriebener Musik und den großen Werken der Komponisten einen individuellen Zugang zum eigenen, spontanen Musizieren entwickeln. In der Improvisation vereint sich der spontane, individuelle Ausdruck mit der Kenntnis von musiktheoretischen Zusammenhängen.

In der Interpretation schon geschriebener Stücke geht es oft darum, die eigene Gefühlswelt in den Stücken wieder finden zu können, so dient die Komposition als Scharnier für die musikalisch-emotionale Aussage. In der Improvisation gehen wir diesen Weg noch direkter.

In diesem Kurs geht es nicht darum, Regeln zu erlernen oder die entstehenden Stücke nach “Richtig” und “Falsch” zu beurteilen. Frei nach den Beethovenschen Motto “Aus dem Herzen kommend – zu Herzen gehend” sind zu dieser Veranstaltung Instrumentalisten und Sänger eingeladen, im Rahmen ihrer jeweiligen Möglichkeiten Wege zu finden, wie sie sich aus dem Reichtum der eigenen Gefühlswelt ihre ganze eigene Klangwelt(en) erschließen können und dann auch mit anderen Menschen in eine Kommunikation eintreten können. Dabei sind wir an keinerlei spezifische Stilistik (Jazz, Barock, Avantgarde, usw.) gebunden.

Dieser Kurs will sowohl professionellen wie auch Amateurmusikern, Schülern wie Erwachsenen, Sängern und Instrumentalisten Wege eröffnen zum eigenen Spiel, zur Selbstreflexion als Musiker und zur Freiheit durch Kunst.

Voraussetzungen:

  • Mut zum Spielen und zur Entdeckung neuer Klänge
  • Praxis als Sänger oder Instrumentalist

Bitte mitbringen:

  • bequeme Kleidung
  • Wolldecke
  • Notenpapier, Schreibzeug
  • Instrumente aller Art
  • evtl. Bilder, Gedichte, Geschichten o. ä., die euch ansprechen, anregen

Die Teilnehmer benötigen die Noten von Karlheinz Stockhausen „Aus den sieben Tagen“ (Kosten 16,95 €, Sammelbestellung ist geplant, bitte bei der Anmeldung angeben, wer die Noten selber hat). 

Wer sich vorab mit dem Thema Improvisation beschäftigem möchte, dem empfehlen wir das Buch “Durch Musik zum Selbst” von Peter Michael Hamel (Verlag Bärenreiter). 

Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

WANN

ACHTUNG: Die Veranstaltung findet von Freitag bis Sonntag statt!

Beginn:05. September 2014 ab 18.00 Uhr mit dem Abendessen
davor ab 17.00 Uhr Anreise
Ende:07. September 2014 gegen 13.30 Uhr

WER

Referent:Ansgar Kreutz (Warendorf)
Leitung:N. N.
für Informationen zur Veranstaltung: 02581/634680 (Ansgar Kreutz)

TEILNEHMERBEITRAG

Anmeldung und Bezahlung bis zum Frühbucherterminspätere Anmeldung
jünger als 27 Jahre60,00 €70,00 €Mindestalter für die Teilnahme: 16 Jahre
27 Jahre und älter120,00 €130,00 € 
Einzelzimmerzuschlag25,00 €25,00 €Einzelzimmer stehen nur in geringer Zahl zur Verfügung, eine vorherige Zusage ist nicht möglich.

Im Preis enthalten sind: 2 Übernachtungen, Verpflegung (7 Mahlzeiten) und die Teilnahme an der gesamten Veranstaltung.

Bei der Sammelanmeldung von festen Gruppen (Tanzkreise, Chöre, usw.) gewähren wir ab 8 Personen einen Rabatt von 10 %. Die Bedingungen sind hier näher beschrieben.